Newsletter

Nordfilm Pressemitteilung · 22. Dezember 2023

Ein Unbekannter bittet Falke um ein Treffen. Er hofft, so sagt er, dass der Kommissar ein mehr als 20 Jahre altes Versprechen einlöse und ihm aus einer Notlage helfe. Da der Unbekannte eine Zusage verlangt, ohne jedoch die weiteren Umstände preiszugeben, weigert sich Falke. Kurz darauf wird der Mann tot aus der Elbe gezogen. Der neue NDR-TATORT, eine Produktion der NORDFILM, wurde von Max Zähle nach einem Drehbuch von Marija Erceg inszeniert und wird am Sonntag, 1. Januar 2024, um 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt. Ab Ausstrahlung ist er ebenso in der ARD Mediathek verfügbar.

 

Zum Inhalt:
Der unbekannte Tote hatte – wie sich herausstellt – unter falschen Identitäten gelebt. Um herauszufinden, wer er wirklich war, muss Falke (Wotan Wilke Möhring) zusammen mit seiner Kollegin Julia Grosz (Franziska Weisz) tief in die eigene Vergangenheit eintauchen. Auch bei dem Mann, den die beiden schließlich verdächtigen, ist nichts so wie es scheint.

 

Neben Wotan Wilke Mörhing sowie Franziska Weisz sind ebenso Malik Blumenthal, Hanno Koffler, Janina Elkin, Gerhard Garbers, Leslie Malton uvm. zu sehen.

 

TATORT: WAS BLEIBT? ist eine Produktion der NORDFILM GmbH im Auftrag des NDR. Regie: Max Zähle. Buch: Marija Erceg. Kamera: Frank Küpper. Schnitt: Thomas Stange. Kostümbild: Susanne Roggendorf. Maskenbild: Sylvia Reusch und Hanna Haag. Casting: Deborah Congia. Szenenbild: Thomas Freudenthal. Ton: Corinna Zink. Musik: Florian Tessloff (eingespielt von der NDR Radiophilharmonie). Produktionsleitung: Daniel Buresch (NDR) und Ulrike Zirzow (NORDFILM). Herstellungsleitung: Marcus Kreuz. Produzentinnen: Kerstin Ramcke und Katinka Seidt. Redaktion: Donald Kraemer (NDR).

Sendehinweis
01. Dezember 2024 | 20:15 · Das Erste

Pressekontakt

 

Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH
Alexa Rothmund

 

Telefon +49 40 66884801

e-mail

 

Unser Newsletter