Produktionen

trans

TV-Reihe / NORDFILM

Niedersachsen Tatort - Der sanfte Tod

Jan-Peter Landmann ist einer der mächtigsten Fleischfabrikanten im sogenannten Schweinegürtel Niedersachsens. Kurz bevor seine Firma ein neues Wurstprodukt einführt, entgeht er nur knapp einem Mordanschlag. Sein Chauffeur Karl "Carlito" Ebert und er hatten während der tödlichen Fahrt spontan die Plätze getauscht, dadurch überlebt Landmann und "Carlito" stirbt. Polizeischutz lehnt Firmenchef Landmann ab – auch, weil er Charlotte Lindholm imponieren will, die das örtliche Kriminalkommissariat bei der Aufklärung des Anschlags unterstützt. Der charismatische Familienunternehmer wird von seinen Mitarbeitern verehrt, aber von seinen Konkurrenten gehasst – vorliegende Drohbriefe sprechen eine deutliche Sprache. Doch als die Mutter des toten Chauffeurs eine hohe Abfindung erhält, wachsen bei Charlotte Lindholm Zweifel, ob der Anschlag tatsächlich Landmann galt. Was wusste der Chauffeur über die kriminellen Herstellungsmethoden im Familienbetrieb? Lindholms Suche nach dem Täter wird mit zweifelhaftem Erfolg unterstützt durch die unerfahrene Kommissarin Bär. Als ein weiterer Anschlag auf Landmann erfolgt, wird klar, dass mehr als ein Leben auf dem Spiel steht.

Buch und Regie: Alexander Adolph
Kamera: Jutta Pohlmann
Ausführende Produzentin: Susanne Wagner
Produzent: Andreas Knoblauch
Redaktion: Christian Granderath und Philine Rosenberg (beide NDR)

Erstausstrahlung:

Sonntag, 7. Dezember 2014

20:15 Uhr

Das Erste

Cast:

Maria Furtwängler, Heino Ferch, Bibiana Beglau, Robert Dölle, Marko Dyrlich, Sebastian Weber, Oliver Stokowski, Tatja Seibt, Monika Lennartz u.a.

Auftraggeber:
NDR